Werkstattreihe: Lernortkooperationen gestalten


Wann? 22. September 2022 | 13:00
- 15:00
Wo? Hybrid (Präsent + Online)
Was? Werkstattreihe
Für wen? Pflegeschulen, Träger der praktischen Ausbildung

Worum geht es?

Lernortkooperationen gestalten – ein Format für  Praxisanleiter:innen und Lehrkräfte

Um die Qualität in der Pflegeausbildung zu sichern, ist es von entscheidender Bedeutung, dass die Lernorte Schule und Praxis eng miteinander kooperieren. Das gemeinsame Ausbildungsziel beider Lernorte ist die berufliche Handlungskompetenz von Ausbildenden in der Pflege.

Die neue generalistische Pflegeausbildung hat beide Lernorte vor neuen Herausforderungen gestellt. Von einer friedlichen Koexistenz der Praxis und der Theorie hin zu einem neuen Verständnis der Zusammenarbeit. Neue inhaltliche, organisatorische und pädagogische Fragen sind entstanden.

Wir möchten mit Ihnen über diese Fragen sprechen und dabei den Auszubildenden mit all seinen Lernzielen und Lernerwartungen, seinen Bedürfnissen und Verpflichtungen gegenüber der Ausbildung nicht außer Acht lassen.

Inhalte:

  • verschiedene Möglichkeiten der Lernortkooperationen, zum Beispiel regelmäßige Praxisanleiter Treffen
  • Verständnisklärung Praxisbegleitung versus Praxisanleitung (Unterschiede, Inhalte usw.)
  • Vernetzung Theoriewissen aus der Schule mit dem praktischen Alltag meiner Einrichtung (Stichwort: praktischer Ausbildungsplan)
  • gemeinsame Überlegungen zu ALA versus LAA (Unterschiede, Inhalte usw.)
  • Zusammenarbeit von Lehrkräften mit Praxisanleitungen, feste Ansprechpartner:innen in den Schulen, Organisation der Formalien aus der Schule, Struktur schaffen für den Auszubildenden
  • Raum für Verständnisfragen von beiden Seiten

Ihr Ansprechpartner

Weitere Termine


Menü