Weiterbildung für Praxisanleiter:innen: Wertschätzende Kommunikation in der Pflege


Konstruktiv Feedback geben, Lernentwicklung fördern, herausfordernde Situationen in der Praxisanleitung – wie Methoden der Wertschätzenden Kommunikation den Arbeitsalltag erleichtern

Ausreichend Zeit für Selbst- und Fremdempathie in Anleitungskontexten – kann das gelingen? Wie kann ich kritisches Feedback so gestalten, dass ich zum Lernprozess der Auszubildenden beitrage? Welche Methoden der Wertschätzenden Kommunikation fördern die Konfliktlösekompetenz?

Im Grundlagenworkshop bekommt ihr einen Einblick in die Haltung und Methoden der Wertschätzenden Kommunikation. Wir erkennen bewertende Gedankenmechanismen und lernen eine beobachtende, wertfreie Haltung einzunehmen. Feedback-Methoden, die zum Wachstum der Lernenden beitragen, werden gemeinsam anhand von Praxisbeispielen geübt. Anhand von Fallbeispielen erarbeiten wir, wie Wertschätzende Kommunikation auch in Konfliktsituationen genutzt werden kann. Gemeinsam üben wir Methoden der Selbst- und Fremdempathie, die ohne großen Zeitaufwand in den Arbeitsalltag in der Pflege integrierbar sind.

Die Wertschätzende Kommunikation nach Rosenberg ermöglicht eine bedürfnisorientierte Kommunikation und bedürfnisorientiertes Handeln, womit ermöglicht wird, Konflikte im Sinn aller Beteiligten zu lösen. Regelmäßig angewendet trägt sie zu mehr Zufriedenheit bei, beugt Konflikten vor und steigert langfristig die Arbeitsqualität. Außerdem lehrt die Wertschätzende Kommunikation Methoden um mit sich selbst und anderen authentischer in Verbindung zu kommen, wovon wir besonders im Arbeitsalltag im Pflegebereich profitieren können.

Unsere Referentin Aemi Schroeter ist studierte Pädagogin und Germanistin. Ihre Ausbildung in Wertschätzender Kommunikation hat sie bei Nayoma de Haen, Timo Gesterkamp und Andrea Thiesen absolviert. Von Grundschulklassen bis hin zu Unternehmen-Settings ist sie seit 20 Jahren als Dozentin, Lehrerin und Coachin tätig.

Dein Ansprechpartner:

Peer Wollsiefer
030 810 058 221
p.wollsiefer@meco-akademie.de

Icon WhatsApp-Beratung

Wir beraten Dich
per WhatsApp

Zusammenfassung

Start/Ende:24.04.2023 - 25.04.2023
Schulungsort:Seestr. 64–67 / Eingang Oudenarder Str., 13347 Berlin
Ziel:In diesem Workshop lernst Du Methoden kennen, die für Dich als Praxisanleiter:in und Deine Kolleg:innen zu mehr Zufriedenheit, einer höheren Stressresilienz und stärkerer Konfliktlösungskompetenz führen. Euer Team wird sich in der Folge mehr auf die eigentliche Arbeit fokussieren können und effizient und mit Freude den Alltag gestalten.
Zielgruppe:Praxisanleitungen und Mitarbeiter:innen, die sich zukünftig damit beschäftigen möchten
Lehrinhalte:

  • Theoretischer Input

  • Gruppenarbeiten und Austausch

  • Methoden der Wertschätzenden Kommunikation: Tanzparkett, Bedürfnissofa, Empathisches
    Zuhören

  • Reflexion der eigenen Praxis

  • Konzeptionelle Ideen, wie das erlernte Wissen in die Praxis transferiert werden kann


Programm:

TAG 1




09.00 – 12.30 Uhr Vormittagsprogramm (inkl. Pausen mit kleinem Snack)

  • Begrüßung & inhaltliche Übersicht

  • Die Grundannahmen der Wertschätzenden Kommunikation

  • Vier Schritte der Wertschätzenden Kommunikation im Überblick

  • Beobachtung und Bewertung

  • Wie beeinflussen bewertende Gedanken mein Handeln?

  • Der Zusammenhang von Gefühlen und Bedürfnissen

  • Lerne den Unterschied: Echte Gefühle und Pseudogefühle

  • Lerne den Unterschied: Bedürfnis und Strategie
Mehr anzeigen
Kosten:Kosten 320 € | für Ausbildungspartner der meco Akademie und Träger der Weichensteller 272 €.
Die Kosten enthalten Unterlagen, Getränke, Snacks und zwei vegan/vegetarische Mittagsessen.
Ansprechpartnerin:Wir beraten Dich gern! Peer Wollsiefer, Tel. 030 810 058 221 oder p.wollsiefer@meco-akademie.de